2302: Hubertus Borck – Die Strafe

Menschen verbrennen bei lebendigem Leib – was Franka Erdmann und ihr junger Kollege Alpay Eloğlu anfangs noch nicht ahnen, als sie diesen krassen Fall übernehmen: Die Ermordeten hatten vor ihrem Tod eine aufgesprühte Botschaft gesehen. Alle Toten hatten etwas getan, was der Umwelt schadet – steckt etwa eine Aktivistengruppe dahinter?
Erneut schickt Hubertus Borck seine beiden sehr unterschiedlichen Protagonisten in eine komplizierte und gefährliche Ermittlung. Rowohlt

2301: Thomas Bagger – Feuer. Mord auf den Faröern

Endlich! Der hochspannende zweite Band der Task-Force-14-Reihe ist da, und diesmal gilt es, einen potentiellen Ritualmord auf den Faröer zu lösen!
Der zweite Fall für die Task Force 14 führt Lucas Stage gemeinsam mit Sidsel Jensen auf die Faröer – Sidsel frühere Heimat, die sie aus gutem Grund verlassen hat. Dort ist ein krasser Mord passiert – vier tote Priester liegen bestialisch ermordet in der Kirche. Sie wurden geradezu abgeschlachtet, von einem 5. Geistlichen fehlt jede Spur. Beide Ermittler sind alles andere als begeistert, in die abgelegene Gegend fahren zu müssen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Und was sie dann herausfinden, ist sehr viel heftiger, als sie es sich jemals vorgestellt hatten. Knaur

2298: Charlotte Blum – Fräulein vom Amt. Spiel auf Leben und Tod

Erneut versetzt uns Charlotte Blum in die Vergangenheit – in der wir, dieses Mal im Jahr 1925, dem „Fräulein vom Amt“ Alma Täuber dabei folgen, wie sie erneut einen kniffligen Fall zu lösen versucht. Während Baden-baden im Schachfieber ist, wird nämlich die Cousine einer von Almas Kolleginnen tot in einer Waschtrommel gefunden. Anders als die Polizei geht Alma nicht von einem Unfall oder Selbstmord aus – und das wird richtig gefährlich für sie… Scherz

2290: Max Bentow – Engelsmädchen

Eine junge Frau springt in den Tod, nachdem sie behauptet hat, sie sei die seit langem vermisste Annabel Lund. Das kann auch Kriminalpsychologin Carlotta Weiss nicht verhindern. Durch diesen Fall treffen Carlotta und Nils Trojan aufeinander, dessen Team eine Mordserie untersucht – Trojan war im Fall Annabel der zuständige Ermittler. Kann er gemeinsam mit der einzelgängerischen Carlotta weitere Morde verhindern? Goldmann

2283: Thomas Bagger – Nacht. Die Toten von Jütland

Thomas Baggers Buch „Nacht“ strotzt vor strangen, individuellen Charakteren: Angefangen bei Kommissar William Grandberg, Sohn der reichsten und mächtigsten Familie der Gegend, über die beiden Ermittler der Task Force 14, David Flugt und Lucas Stage bis hin zu den anderen MitarbeiterInnen des Teams. Dass eine gestohlene und abgelegte Leiche auf die Spur eines Serienmörders führt, ist dabei nur der Anfang einer dramatischen Ermittlung… Knaur

2279: Interview mit Christine Brand (Braunschweiger Krimifestival)

Wie unglaublich sympathisch kann man eigentlich sein? Mit Bestsellerautorin Christine Brand habe ich im Interview über ihre Buchreihe mit Milla Nova und ihre True-Crime-Bücher gesprochen. Außerdem hat sie mir einiges über ihre (manchmal riskanten) Recherchen, Gerichtsverhandlungen, dem realen Vorbild für ihren Protagonisten Nathaniel und verraten!
Link zu meiner Rezension von „Der Feind“
Link zum Buch beim Verlag

2278: Christine Brand – Der Feind

Im 5. Band ihrer Buchreihe mit Milla Nova und Sandro Bandini verbindet Christine Brand meisterhaft ein wichtiges und ernstes Thema mit einer rasant-spannenden Krimihandlung: Hass auf Frauen und Sexismus. Nach einem Attentat in einer Frauendisko beschäftigt sich Milla mit der Incel-Szene. Sandro ermittelt währenddessen in einer Reihe von Morden, in der die Ermordeten rote Stöckelschuhe tragen…

Übrigens: In der nächsten Folge hört ihr, was Christine Brand mir im Interview über ihre Protagonisten, das Schreiben, ihre TrueCrime-Bücher und vieles mehr verraten hat! Blanvalet

2247: Jan Beck – Das Ende

Jan Beck haut mit „Das Ende“ bereits seinen vierten Björk-und-Brand-Thriller raus – und jedes dieser Bücher ist für sich genommen einfach nur ein einziges Highlight!
Diesmal sind die beiden Ermittler besonders unter Druck, denn Menschen werden vor laufender Kamera ermordet und Björk und Brand müssen einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen. Doch damit nicht genug – ihre neue Vorgesetzte hat beschlossen, mit einer Social-Media-Kampagne das Image der Institution aufzupolieren. Daher müssen sie einen zusätzlichen Mitarbeiter mitnehmen, der den ganzen Einsatz mediengerecht aufarbeiten soll – was beiden kein bisschen in den Kram passt. Währenddessen gehen auf einem Bauernhof in der Nähe von Braunschweig sonderbare Dinge vor sich und eine alte Dame versucht, aus ihrem betreuten Wohnen zu entkommen. Wieso? Weil es natürlich zwischen all diesen Dingen eine Verbindung gibt, die Jan Beck meisterhaft zu einem grandiosen und mit Überraschungen gespickten Finale verflechtet. Penguin

2237: Hubertus Borck – Die Klinik

Ein neuer Fall für Franka Erdmann und Alpay Eloğlu, das Ermittlerduo aus Hamburg. Während die beiden in Zusammenhang mit dem Tod eines jungen Familienvaters ermitteln, stellt sich heraus, dass dieser nicht der einzige ungewöhnliche Todesfall in dem Hamburger Krankenhaus ist. Vertuscht die Krankenhausleitung etwas oder geht ein Todesengel um? Nicht alles ist so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint… Rowohlt

2229: Mark Benecke – Kannibal. Jagdrausch

Der zweite Kriminalroman von Multitalent Mark Benecke dreht sich um ein Thema, bei dem vielen von uns ganz anders wird: Kannibalismus. Denn in Berlin werden abgeschabte Menschenknochen in einem Koffer gefunden, und Bastian Becker ist überzeugt, dass es sich um einen Fall von Kannibalismus handeln könnte. Er taucht tief in eine Welt ein, in der es jene gibt, die gegessen werden möchten – und jene, die gerne Menschenfleisch essen möchten. Auch für Bastian Becker und seine Kollegin Janina Funke ist der Fall nicht ungefährlich… Benevento

2221: Charlotte Blum – Fräulein vom Amt. Der Tote im Kurhaus

Alma Täuber, das „Fräulein vom Amt“, hat ja schon im ersten Band der Buchreihe von Charlotte Blum erfolgreich einen Mordfall klären können. Auch diesmal gibt es einen Toten – ausgerechnet bei Premierenfeier zur Aufführung von Aida. Der Tenor ist tot, und ausgerechnet August, der Verehrer ihrer Freundin Emmi, wird der Tat verdächtigt. Da kann Alma natürlich nicht die Füße stillhalten und gerät in einen Strudel aus Eifersucht, wertvollen ägyptischen Kunstschätzen und einer ganzen Reihe Künstler. Und in Lebensgensgefahr… Scherz

2202: Max Bentow – Das Bernsteinkind

Ein geheimnisvolles Buch, das den Tod zu bringen scheint, steht in Max Bentows „Das Bernsteinkind“ im Mittelpunkt. Jeder, der ihm zu nahe kommt, stirbt, und Nils Trojan und sein Team ahnen zu Beginn nichts von der Existenz dieses Werks, in dem eine junge Frau im Verlies um ihr Leben schreibt. Die Jagd auf den Täter wird zum Wettlauf mit der Zeit – denn er ist noch nicht fertig mit dem, was er vorhat.
Erneut verwickelt Max Bentow seine Leser in einen Strudel aus Mord, Schuld und Geheimnissen, der ebenso mitreißend ist wie die Frage, ob Nils Trojans Geheimnis am Ende doch ans Tageslicht kommt: Die geheime Beziehung mit seiner Kollegin könnte den beiden zum Verhängnis werden… Goldmann

2201: Max Bentow – Der Eisjunge

Nils Trojan ist gerade erst wieder zurück, hatte mal von allem Abstand genommen und auf eine ferne Insel zurückgezogen – da wird er sofort wieder in heftige Ermittlungen verwickelt: Die Leiche einer jungen Frau wird gefunden, eingewickelt in ein Tierfell. Und es bleibt nicht bei einer Toten, so dass Trojan kaum zum Durchatmen kommt und aufpassen muss, nicht in alte Muster zu verfallen. Aber nicht nur dieser Fall ist eine Herausforderung, sondern auch das Geheimhalten seiner Beziehung zu seiner Kollegin. Ein neues Teammitglied scheint ihn nämlich auf dem Kieker zu haben… Goldmann

2199: Alex Beer – Felix Blom. Der Häftling aus Moabit

Alex Beer ist bekannt dafür, hochwertige historische Kriminalromane zu schreiben. Das ist auch beim ersten Band ihrer neuen Reihe um den Gauner Felix Blom nicht anders, der gerade aus dem Gefängnis entlassen worden ist und vor dem Nichts steht. Er braucht eine Wohnung und eine Arbeit, ansonsten geht es zurück nach Moabit. Durch Zufall findet er zu einer – für diese Zeit ungewöhnlich! – weiblichen Inhaberin einer Detektei, bei der er einsteigt. Doch dann bekommt er eine Drohung, laut derer er bald sterben wird. Und Blom ist nicht der erste, der einen solchen Brief bekommt – nur leben die anderen Empfänger nicht mehr… Limes

2195: Charlotte Blum – Fräulein vom Amt. Die Nachricht des Mörders

Alma Täuber ist Telefonistin, oder, wie es früher hier „Fräulein vom Amt“. Als sie zufällig ein seltsames Telefongespräch mithört und kurze Zeit später an dem im Telefonat erwähnten Ort eine Leiche gefunden wird, stutzt sie – hat sie am Ende den Mörder in der Leitung gehört? Gemeinsam mit Kommissarsanwärter Ludwig Schiller tut sie alles dafür, das Verbrechen aufzuklären.
Charlotte Blum versetzt uns mit ihrem Buch voll und ganz in die 20er Jahre und lässt Alma und Ludwig einen spannenden Fall lösen! Scherz

2190: Hubertus Borck – Das Profil

Franke Erdmann, erfahrene Ermittlerin, und „der Neue“ Alpay Eloğlu sollen als Team zwei grausame Verbrechen untersuchen, die auf den efrsten Blick nichts miteinander zu tun haben. Ein Mann wird ermordet in einem Sandkasten stehend verbuddelt und eine Instagram-Influencerin wird ermordet. Doch es gibt Anzeichen, dass die Verbrechen zusammenhängen könnten – und die unterschiedlichen Charaktere von Erdmann und Eloğlu sind (zunächst zumindest) keine Hilfe. Doch die beiden raufen sich zusammen – aber können Sie den Täter stoppen, bevor er noch einen Mord begeht? Rowohlt

2180: Interview mit Jan Beck (Braunschweiger Krimifestival)

Was ist Talent? Und welche Talente außer großartige Thriller schreiben hat er selbst? Das und noch mehr hat mir der wunderbare Jan Beck im Interview auf dem Braunschweiger Krimifestival verraten. Außerdem hat er mir meine neugierigen Fragen dazu beantwortet, wie er seine Bücher schreibt und über seine Protagonisten Björk und Brand. Und wir erfahren, wie es weitergeht – das neue Buch „Das Ende“ hat Jan Beck gerade öffentlich angekündigt! Hört unbedingt rein!!
Link zum Buch und Link zu meiner Rezension zum Buch

2172: Cilla & Rolf Börjlind – Der gute Samariter

Der gute Samariter von Cilla Boerjlind

Die Rönning-und-Stilton-Reihe der beiden Börjlinds gehört längst zu den Klassikern unter den Kriminalromanen. Sicherlich wird ihr neues Werk „Der gute Samariter“ nicht allen gefallen – denn Corona spielt eine ganz wesentliche Rolle. Aber in meinen Augen betten die beiden Drehbuch- und Buchautoren eine spannende Krimihandlung in ein aktuelles Szenario ein – und das mit den bekannten Figuren, die dabei interessante Entwicklungen durchmachen. btb

2169: Christine Brand – Der Unbekannte

Christine Brands Protagonisten Milla Nova, Sandro Bandini und Nathaniel sind jeder auf seine Art besonders – in „Der Unbekannte“ rückt Nathaniels ungewöhnliche Vergangenheit in den Fokus. Sein Vater tötete die Familie, nur Nathaniel überlebte und erblindete. Als er die Fallakten anfordert, tauchen Ungereimtheiten auf – und Nathaniel gerät ernsthaft in Gefahr. Aber auch Milla bzw. ihre Mutter steckt in der Klemme. In ihrem Bett liegt ein Toter, und sie braucht dringend die Hilfe ihrer Tochter… Blanvalet

2167: Jan Beck – Die Spur

In meinen Augen gehört Jan Beck zu den Thrillerautoren, die man gelesen haben muss. Er schafft es nicht nur, hochspannende Fälle für seine Ermittler zu konzipieren, sondern auch seine Figuren unaufdringlich und dennoch markant weiterzuentwickeln.
Auch in „Die Spur“ müssen sich Inga Björk und Christian Brand nämlich mit einem Täter auseinandersetzen, der weit mehr Motive und Mordlust hat, als es zunächst scheint – und außerdem eine Verbindung zu Christian Brand. Zumindest vielleicht. Kein einfacher Fall für die beiden, und eine Herausforderung auch auf der persönlichen Ebene für die beiden sympathischen und sehr eigenen Ermittler… Penguin

2161: Elizabeth C. Bunce – Myrtle Hardcastle. Mord im Handgepäck

Myrtle Hardcastle ist wieder da! Zwar will ihr Vater sie möglichst weit von Verbrechen und gar Mord fernhalten, aber ausgerechnet auf der Urlaubsreise im Zug mit ihrer Tante Helena stößt Myrtle auf einen neuen Fall. Oder sogar auf neue Fälle? Denn es geht nicht nur um ein verschwundenes Diadem, sondern auch um Mord … Knesebeck

2158: Eric Berg – Die Toten von Fehmarn

In „Die Toten von Fehmarn“ muss sich Journalistin Doro Kagel mit ihrer Vergangenheit ebenso wie mit ihrer Mutter auseinandersetzen, als ein früherer Freund aus ihrer ehemaligen Clique ermordet wird. Hat sein Tod mit der Leiche zu tun, die die Jugendlichen damals fanden? Oder gibt es am Ende einen ganz anderen Grund? . Limes

2141: Mark Benecke – Viral. Blutrausch

Das neue Buch von Multitalent Mark Benecke ist diesmal kein Sachbuch, sondern ein Krimi. „Viral. Blutrausch“ ist ein Buch am Puls der Zeit und gleichzeitig eine Entführung in die menschlichen und gesellschaftlichen Abgründe:
Ein Serientäter bringt junge Frauen um und entnimmt seinen Opfern große Mengen Blut. Und noch während die Polizei gemeinsam mit Privatermittlern auf der Suche nach dem Mörder oder der Mörderin ist, schießen Verschwörungstheorien wie Pilze aus dem Boden – was zu einem ganz eigenen Problem wird… Benevent

2134: Christine Brand – Der Bruder

Christine Brand beherrscht die Kunst, Erzählstränge ineinanderzuweben, wie kaum eine andere Autorin!
Während Irena nach dem Tod ihres Vaters ihr Elternhaus besucht, wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert: Ihr Bruder verschwand, als sie noch ein Kind war. Zwar wurde ein Täter dafür verurteilt, doch Irena zweifelt daran, dass er es wirklich war. Gleichzeitig verschwindet ein Junge und zwei Männer werden ermordet, was Sandro Bandini ebenso wie Journalistin Milla Nova beschäftigt. Und Nathaniel, der inzwischen verheiratet ist, wird auch in den Fall hineingezogen. Oder in die Fälle? Denn die Zusammenhänge sind lange nicht klar.
Es passiert ungeheuer viel in diesem hochspannenden Krimi, der bis zur letzten Seite fesselt! blanvalet

2127: Elizabeth C. Bunze – Myrtle Hardcastle. Mord im Gewächshaus

Ich liebe die Jugend-Krimis aus dem Knesebeck-Verlag! Nach Wells&Wong und Enola Holmes geht jetzt mit Myrtle Hardcastle eine junge Heldin an den Start, die mich beim Lesen ein bisschen an Lemony Snicket erinnert hat. Myrtle ist die Tochter eines Staatsanwalts, hat eine findige Gouvernante namens Miss Judson und ist mit allen Wassern gewaschen. Das zeigt sich, als die Nachbarin der Hardcastles verstirbt und Myrtle überzeugt ist, dass sie ermordet wurde. Mit viel Schlauheit und Ideen macht Myrtle sich an die Arbeit, um den Täter zu finden. Knesebeck

2117: Alex Beer – Der letzte Tod

Im Hafen wird 1922 in einem Tresor eine bizarr anmutende Leiche gefunden. Doch das ist ein eher geringes Problem für Emmerich, denn sein Vorgesetzter hat ihm einen Psychiater an die Seite gestellt, der im Bereich des Serienmordes forscht und durch das Miterleben von Ermittlungen neue Erkenntnisse gewinnen will. Das passt Emmerich natürlich gar nicht in den Kram, doch es bleibt nicht bei diesem in seinen Augen lästigen Problem – denn sein Erzfeind will ihm erneut an den Kragen. Außerdem kommt Emmerich der Identität seiner Eltern auf die Spur… Limes

2116: Alex Beer – Das schwarze Band

Alex Beer versetzt ihre Protagonisten auf geniale Weise in die ihnen jeweils unbekannte, ungewohnte Lebenswelt – quasi ein Rollentausch! Wien hält 1921 gleich mehrere Herausforderungen für Emmerich und seinen Kollegen Winter bereit: Nicht nur, dass Emmerich nach einem großen Fauxpas einen Benimmekurs absolvieren muss, während Winter einen brisanten Fall alleine lösen soll, auch politisch und finanziell ist Österreich gebeutelt, was sich natürlich auf alle Bewohner auswirkt. Zwei tote Frauen und ihre verschwundene Mitbewohnerin halten Winter auf Trab und führen ihn ins Rotlichtmilieu – in dem Emmereich bestimmt deutlich besser besser zurechtkäme als bei einem Lehrgang, der ihm Manieren beibringen soll. Limes

2099: Simon Beckett – Die Verlorenen

Ein neues Buch von Simon Beckett verspricht Hochspannung – aber diesmal ist es kein neues David-Hunter-Abenteuer, sondern Beckett lässt einen neuen Protagonisten die Bühne betreten. Jonah Colley ist Teil einer Spezialeinheit und hat ein persönlich ziemlich krasses Schicksal: Sein Sohn Theo verschwand vor 10 Jahren spurlos. Jonahs bester Freund Gavin unterstützte ihn zunächst, allerdings zerbrach nicht nur Jonahs Ehe, sondern auch diese Freundschaft an den Ereignissen.
Als Gavin Jonah kontaktiert und ihn bittet, sich mit ihm zu treffen, beginnt ein Albtraum, denn Gavin ist bereits tot, als Jonah ankommt. Und nicht nur er… Wunderlich

2095: Andrea Bartz – Perfect woman

Die schillernde Eleanor hat den Coworking-Space „The herd“ gegründet, ist absolut erfolgreich und steht in vielfacher Hinsicht im Mittelpunkt. Das kommt Katie gerade recht – sie bewirbt sich um einen Platz in „The herd“ und hofft, dass ihre Schwester Hana, die Eleanors PR-Beraterin ist, ihr die Türen ein wenig öffnen kann. Da verschwindet Eleanor spurlos – und die ungleichen Schwestern Katie und Hana versuchen herauszufinden, was passiert ist. Geheimnisse kommen ans Tageslicht, und viele davon sind düster… Heyne

2092: Jan Beck – Die Nacht. Wirst du morgen noch leben?

Jetzt jagt hier in der Krimikiste ein Highlight das nächste: Jan Beck hält mit seinem 2. Teil seiner Thrillerreihe „Die Nacht“ ganz großes Kino für Thrillerfans bereit. Das Puzzle, das Björn & Brand ebenso wie die Leserinnen und Leser zusammensetzen müssen, hat es in sich! Seine Protagonisten und Nebencharaktere lassen einen von Anfang an nicht mehr los – das ist Thriller vom Feinsten! Penguin