2021: Anna Simons – Verborgen

Eva beginnt einen neuen Job als Gefängnisärztin. Dass es dort rau zugeht, hatte sie vermutet, doch als die Frau eines Gefangenen sie in ihrer Freizeit anspricht und um Hilfe bittet, will sie Privatleben und Arbeit trennen. Als die Frau verschwindet, bereut sie dies schon – dabei ist das erst der Anfang einer viel größeren Sache, als Eva sich hätte vorstellen können…
Mit „Verborgen“ beginnt Anna Simons eine Buchreihe mit einer starken weiblichen Protagonistin, auf deren weiteren Fälle man sich freuen kann. Denn Eva ist nicht einfach nur die taffe Superheldin, sondern zweifelt, hinterfragt und ist vor allem sehr menschlich. Penguin

1519: Gard Sveen – Der letzte Pilger

Gard Sveens Debütroman führt die Leser nach Norwegen – und in den 2. Weltkrieg. In zwei Strängen erlebt man, welche Auswirkungen die Vergangenheit in der Gegenwart haben kann, und man lernt Tommy Bergmann kennen. Und der ist keine einfache Hauptfigur, denn seine Frau hat ihn gerade verlassen, weil er sie zu oft geschlagen hat … List

1434: Sofie Sarenbrant – Der Mörder und das Mädchen

Cornelia hat lange genug unter ihrem Mann Hans gelitten, der sie schlug und unterdrückte. Jetzt will sie mit ihrer Tochter Astrid ausziehen und ein neues Leben beginnen. Doch einen Tag vorher wird ihr Mann ermordet – und ausgerechnet die schwangere Polizistin Emma, die gleichzeitig die Schwester ihrer besten Freundin ist. Hat Astrid wirklich jemanden in ihrem Zimmer gesehen, in der Nacht, in der Hans starb – oder denkt Cornelia sich das aus und ist am Ende selbst die Täterin…? Rütten & Loening

1426: Steve Hockensmith – Weiße Magie – Vorsicht Stufe!

Alanis und ihr Laden „Weiße Magie – gut und günstig“ sind wieder da! Während Alanis versucht, die Schäden, die ihre Mutter angerichtet hat, wieder gut zu machen, gerät eine ihrer Klientinnen unter Mordverdacht – und Alanis kann es natürlich nicht lassen, nach der Wahrheit zu suchen. Ob ihr das Tarot auch diesmal die richtige Richtung zeigen kann…? Und was ist eigentlich die richtige Richtung – zum Täter hin oder dahin, wo man sich in Sicherheit bringen kann? dtv

1291: Sarah Hilary – Herzenskalt

herzenskalt

Ein Thriller, der diese Bezeichnung absolut verdient hat. Caro hat beim Lesen bewundert, wie die Autorin fulminante Spannung mit einem ernsten, nachdenklich machenden Thema verbindet. btb