1430: Robin Stevens – Teestunde mit Todesfall

Ein Meisterstück in der Tradition des klassischen Detektivromans! Der neue Fall für die Detektei Wells&Wong bringt Daisy und ihre Freundin Hazel in manch unangenehme Lage: Nicht nur, dass es sich bei der Hälfte der Verdächtigen um Personen aus Daisys Familie handelt, auch ihre Detektei scheint nicht mehr so geheim zu sein wie gedacht und außerdem wird die Suche nach dem Täter durch ein Unwetter erschwert. Mit der buckligen Verwandtschaft eingesperrt zu sein ist schlimm genug – umso mehr, wenn einer von ihnen vielleicht ein Mörder ist… So viele Verdächtige, so undurchschaubare Motive und an so vielen Stellen ein verdächtiges Verhalten – Daisy und Hazel haben haben alle Hände voll zu tun! Knesebeck

KK 752: Anna Sigmund – Leichenroulette

Hermine wächst in der Idylle einer österreichischen Kleinstadt heran. Sie ist keine Schönheit, aber aufgeweckt und voller Gerechtigkeitssinn. Schon als Mädchen lässt sie sich nichts gefallen, und auch als Bankangestellte und Ehefrau in einer spießigen Wiener Vorstadtsiedlung weiß sie sich zu wehren – wobei ihr jedes Mittel recht ist. Kein Wunder, dass um sie herum immer wieder tragische Unfälle geschehen. Als passionierte Krimileserin verwischt Hermine geschickt ihre Spuren. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden, lauert an jeder Ecke… Eine Rezension von Carola Nümann. (Buchinfos)