1507: Øistein Borge – Kreuzschnitt

Bull ist vom Schicksal gebeutelt – seine Frau und seine Tochter sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Seine Chefin gibt ihm eine Chance, zu seinem alten Können zurückzukehren und entsendet ihn zu Europol. Sofort hat er den ersten Fall: Ein reicher Unternehmer wurde ermordet, und nur ein kleines Bild wurde gestohlen. Bull durchschaut schnell, dass es um mehr geht als um einen simplen Kunstraub… Droemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.