2185: Yrsa Sigurdardóttir – Schnee

Yrsa Sigurdardóttir ist bekannt dafür, Handlungsstränge auf vollkommen überraschende Weise ineinanderzuweben – und sie an den überraschendsten Stellen aufeinandertreffen zu lassen. Nebenbei gibt es noch Verbindungen zwischen Orten, Personen und Geschehnissen, die man nie erahnt hätte – die aber absolut Sinn machen! Das beweist Yrsa auch in ihrem neuen Buch „Schnee“ wieder, in dem einige Menschen verschwinden, die von der Bergwacht gesucht werden – während auf einer Radarstation unheimliche Dinge vor sich gehen.
Erneut verbindet die Yrsa Sigurdardóttir ihre Thrillerhandlung meisterhaft mit mystisch angehauchten Elementen und einer unheimlich-düsteren Grundstimmung. btb

Hier kommt ihr zum Interview mit Yrsa Sigurdardóttir

KK 182: Minck & Minck – Umgenietet

Die Folge ist Teil der Reihe Zu Gast in der Kiste und wird gesprochen von meiner Arbeitskollegin Leonore!

In Maggie Abendroths drittem Abenteuer kämpft sie gegen ihre Schreibblockade, den absoluten Bankrott, die Obdachlosigkeit und eine schlechte Angewohnheit aus grauer Vorzeit in Form eines Ex-Freundes, der überraschend wieder auftaucht. Mitten in dieser privaten Misere wird nicht nur Opa Hermanns fast totgefahren, sondern auch eine Leiche in einem Pool aufgefunden. Erst nachdem Maggie ihre Prioritäten geklärt hat, kann sie sich der Aufklärung dieser Merkwürdigkeiten widmen.