1804: Nora Roberts – Am dunkelsten Tag

Ein Amoklauf traumatisiert die Stadt. Nach und nach finden die Überlebenden Wege, mit ihrem Trauma umzugehen und in einer Art Alltag zu leben. Doch nach und nach scheinen sie zu sterben – und das auf teilweise sehr seltsame Art und Weise. So müssen sie feststellen, dass das Grauen noch nicht zu Ende ist und sie weiterhin verfolgt werden. Eine Zeit der Unsicherheit beginnt, um den wahren Täter ausfindig zu machen, bevor der sein blutiges Werk beendet hat. RandomHouseAudio

1643: Sandra Brown – Tödliche Sehnsucht

Texas Ranger Crawford Hunt befand sich auf dem absteigenden Ast, seine Leben schien sich nach dem Tod seiner Frau nur zu verschlimmern. Jetzt versucht er, das Sorgerecht für seine Tochter zu bekommen. Aber kann er diese Verantwortung alleine tragen? Als im Gerichtssaal ein bewaffneter Mann auftaucht,  um die Richterin zu attackieren, muss Crawford sich seinen Dämonen stellen. RandomHouseAudio

KK 495: Roger Aeschbacher – Kommt Schnee

Amoklauf am Bahnhof Basel SBB. Mit einem Samuraischwert wird ein Mann getötet. Der Täter verschanzt sich mit einer Geisel im Bahnhofsbistro. Kommissar Baumer ist sofort am Tatort und versucht, die gefährliche Situation zu deeskalieren. Zwar kann der Amoklauf gestoppt werden, aber es gibt einen weiteren Toten. Baumer glaubt nicht an einen willkürlichen Gewaltausbruch mit zufälligen Opfern. Gegen alle Widerstände macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit hinter den Bistromorden. Hilfe bekommt er von Wachtmeister Heinzmann, Gerichtmediziner Reggazoni und Zeitungsreporter Danner – ein außergewöhnliches Team.

Susanne Kellersmann und Kristine Greßhöner besprechen „Kommt Schnee“ von Roger Aeschbacher, im April 2010 bei Prolibris.