1757: Maureen Johnson – Ellingham Academy. Was geschah mit Alice?

Die Ellingham Academy, eine Privatschule, an die Stevie Bell kommt, nimmt nur ausgewählte Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen auf – und die Entführung der Gründergattin Iris und deren Tochter Alice vor langer Zeit, ein Fall, der nie geklärt wurde, sorgt für ein geheimnisvolles Feeling. Stevie, großer Sherlock-Holmes-Fan und Krimileserin, soll und will diesen Fall lösen, als ein Mord in der Ellingham Academy geschieht und Stevie auf einmal mit diesem aktuellen Verbrechen ebenso in Berührung kommt wie mit dem über hundert Jahre alten Entführungsfall… Loewe

1349: Ane Riel – Blutwurst und Zimtschnecken

blutwurst_k

Der beste dänische Krimi des Jahres – nicht nur das hat Caro neugierig gemacht, sondern auch die Beschreibung des Inhalts, der große Erwartungen in Bezug auf Skurrilität und makabren, schwarzen Humor weckte. Ob „Blutwurst und Zimtschnecken“ mit „Dänische Delikatessen“ mithalten kann, hört ihr in der neusten Krimikisten-Folge. btb

1299: Stephanie Lam – Das Haus der Lügen

hausderluegenWenn die Schatten der Vergangenheit bis in die Gegenwart reichen – auch wenn diese das Jahr 1965 ist – hat ein Buch in Caros Augen entweder die Chance, beide Zeitebenen geschickt und fesselnd zu verbinden oder viele Zufälle allzu unwahrscheinlich erscheinen zu lassen. Was in „Haus der Lügen“ der Fall ist, hört ihr in dieser Buchbesprechung. Page&Turner