KK 549: Sebastian Fitzek – Der Augensammler

Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken.
Er spielt es mit deinen Kindern.
Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden.
Doch deine Suche wird ewig dauern.
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge.
Bislang hat der „Augensammler“ keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt … >>>> Christian Heinrich hat gelesen und gehört: „Der Augensammler“ von Sebastian Fitzek, als Hardcover (448 Seiten, 16,95 EUR) und Ebook bei Droemer/Knaur sowie als Hörbuch bei Audible verfügbar. Hier klicken, um die Besprechung anzuhören:

Ein Gedanke zu „KK 549: Sebastian Fitzek – Der Augensammler“

  1. Hallo Christian,

    ich habe mir bisher deine Rezenssionen gern angehört und dadurch auch gute Tipps bekommen, jedoch muss ich sagen daß ich Dir bei KK549 „Sebastian Fitzek“ der Augensammler nicht ganz folgen konnte! War das nun eine Rezenssion über Fitzeks Thriller oder über Sinn und Nichtsinn von neuen Medien!

    Grundsätzlich bin ich mittlerweile ein großer Fan von Hörbüchern und speziell auch von „Psychothrillern“, wobei man dabei mittlerweile an Sebastian Fitzek nicht mehr vorbeikommt,wo er doch mittlerweile zu den Bestsellerautoren gehört und meiner Meinung nach haben alle seiner Thriller hohe Qualität und brauchen sich nicht hinter den amerikanischen Thrillern zu verstecken!

    „Der Augensammler“ ist vielleicht nicht das Beste von Fitzeks Büchern, aber immer noch ein gutes Buch! Wobei man spannend unterhalten wird! Ich finde das meiste gar nicht für Quatsch und das Einzelheiten sehr gut recherchiert wurden (blind sein, was erscheint möglich, was nicht)! Ich fühlte mich auf jeden Fall gut unterhalten und die Spannung hielt sich bis zum Scluss!

    Ich hab nun schon sehr viele Hörbücher gehört und gehöre abolut auch zu den Fans von Simon Jäger nicht nur wegen Fitzeks Büchern sondern auch von einigen anderen Genres die er ebenso gut rüberbringt! In diesen Kreisen gehört er zu den Besten und wird auch überall anerkannt!

    Noch eins,vielleicht ist ja gerade der „Psychothriller“ nicht so Deine Sache, den manchmal hatte Deine Kritik hier Seitenhiebe wie die Programmdirektor-Tätigkeit bei RTL die so gar nichts mit dem Autor Fitzek zu tun hat, oder bei Sprecher Simon Jäger, das sich Matt Damon im Original eh besser anhört! Hier entseht für mich der Eindruck das du grundsätzlich auch den Autor nicht sehr schätzt und Deine Kritik im gesamten wenig „objektiv“ erscheint!

    Im übrigen, wenn man gern Hörbücher hört und wie ich downloadet, ist Audible immer noch die günstigste Adresse gewesnen „Der Augensammler 9,95€“, im Abo!

    Das solls jetzt aber gewesen sein,

    Mit freundlich Grüßen nicht aus Italien, sondern der Oberpfalz

    Norbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.