KK 808: Ulli Schubert – Gefoult

In den Redaktionsräumen des Fanmagazins eines Fußballbundesliga-Klubs brennt spätabends noch Licht. An sich nichts Ungewöhnliches. Doch das Aufgebot an Einsatzfahrzeugen davor verheißt nichts Gutes. Und tatsächlich: Der Chefredakteur liegt tot im Büro. Wer war der Täter? Lukas, der auf den Posten des Chefredakteurs spekulierte? Sarah, die in den Chef verliebt war, der aber ihre Gefühle nicht erwiderte? Der homosexuelle Fußballprofi, dessen Zwangsouting drohte? Selbst unter Verdacht, stellt Mike eigene Erkundungen an und stellt fest, dass sein ehemaliger Chef jede Menge Geheimnisse hatte … Lars Glindkamp meint: Gekonnter und spannender Umgang mit einem Tabuthema! (Verlag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.