KK 211: Krimijahrbuch 2009, Liza Marklund – Mias Flucht, Leif GW Persson – Sühne

Die Herausgeber Christina Bacher, Ulrich Noller und Dieter Paul Rudolph debattieren mit renommierten Autoren aus der Szene, wie es um den „Krimistandort Deutschland“ bestellt ist. Reportagen, Interviews, Provokationen und Fundstücke bieten einen Blick quer über Länder, Kontinente und Genres und machen dabei jede Menge unerwarteter Entdeckungen. Mit zahlreichen Texten namhafter Krimischaffender wie Pieke Biermann, D. B. Blettenberg, Thomas Wörtche und Jochen Vogt. (Verlag)

Mia, ihr Mann und ihre zwei Kinder sind seit Jahren auf der Flucht vor Mias ehemaligem libanesischen Verlobten. Nun endlich kehren sie nach Schweden zurück und hoffen, dort unter neuer Identität wieder Fuß fassen zu können. Doch schon nach kurzer Zeit hat ihr Verfolger sie gefunden und verletzt Mutter und Tochter schwer. Mia sieht ein, dass sie nicht in Schweden bleiben können und setzt alle Hebel in Bewegung, um sich und ihre Familie im Ausland in Sicherheit zu bringen. […] (Verlag)

Ein ländlicher Außenbezirk von Stockholm: Inmitten von leeren Schnapsflaschen liegt ein Toter. Der junge Zeitungsausträger, der ihn findet, verständigt pflichtschuldig die Polizei und gerät umgehend selbst in Verdacht. Aber schnell scheint der Fall klar und der junge Mann entlastet: ein Saufgelage ist ausgeartet, ein Zechbruder hat den anderen umgebracht. Nur dumm, dass der neue Verdächtige sich von selbst auf dem Revier meldet und ein Alibi vorweisen kann. Als wenig später der Zeitungsausträger von Badenden tot aus dem Meer gefischt wird, horcht man auf. Hinter dem Fall steckt wohl mehr, als man dachte. Genau das Richtige für den unkonventionellen Bäckström, der noch nie viel Rücksicht genommen hat. […] (Verlag)

Über den Sprecher: Dr. Jost Hindersmann arbeitet als Fachreferent an der Universitätsbibliothek Osnabrück und schwärmt vor allem für britische Spionageromane und skandinavische Krimis. Wenn er nicht gerade Artikel für ein Krimilexikon schreibt, hängt er im Freibad ab oder sortiert seine Ansichtskarten aus aller Welt.

Ein Gedanke zu „KK 211: Krimijahrbuch 2009, Liza Marklund – Mias Flucht, Leif GW Persson – Sühne“

  1. Was für eine tolle Folge: Dr. Jost Hindersmann endlich wieder einmal in der Krimikiste – und das in wunderbarer Überlänge von 11:28 min. Normalerweise würde ich mir so etwas in aller Vorfreude zwei Wochen „aufheben“ – die Neugier war diesmal stärker.

    „Rassismus, Sexismus, Alkoholismus, Inkompetenz“ – da musste ich laut lachen und dachte mir so: Aha, meine Biographie in vier Worten … Nun, für eine Karriere bei der schwedischen Polizei sollte es also wohl reichen.

    Viele liebe Grüße
    Falk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.