Folge 131 – Die Krimikiste stellt vor: Jacques Berndorf „Mond über der Eifel“

Ein kleines Mädchen liegt tot im Nationalpark Eifel, eine weitere Leiche ist mit einem dicken Seil in einem Baum sitzend inszeniert, ein Leichnam wird verbrannt in den Überresten eines Holzhauses gefunden und der vierte Tote liegt erschlagen in einem ehemaligen Bierkeller. Siggi Baumeister und seine Mitstreiter Rodenstock und Emma legen einige Straßenkilometer zurück, um selbsternannten Schamanen, Hexen, Satanisten und sonstigen skurilen Gestalten der Esoterik-Szene zu lauschen. Viele Fotos werden geschossen, viele Gespräche geführt, viele Pfeifen geraucht und einige Goldfischleben beendet, bis der Fall in der schönen Eifel gelöst ist.

++ Mehr über die Bücher bei den Verlagen Grafit und KBV. ++ Mehr über den Autor auf seiner Homepage. ++ Einen Überblick über die Eifel-Reihe findet sich bei buecher-serien.de und krimi-couch.de ++ Besprechungen, Kommentare usw. finden sich hier, hier, hier und hier. ++

2 Gedanken zu „Folge 131 – Die Krimikiste stellt vor: Jacques Berndorf „Mond über der Eifel““

  1. Da kann ich nur sagen: Toll! Vor allem die Kombination aus Rezension über das Buch und Überblick über die gesamte Reihe ist echt toll und spannend zu hören. Mehr davon!

    viele Grüße (noch nicht) aus dem Büro
    Caro

  2. Hallo Caro,

    ich arbeite daran…das virtUOS muss in Zukunft ganz klar noch Krimi-begeisterter werden, dann wird es noch mehr Folgen dieser Art geben. 😉

    Gruß,
    Kristine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.