KK 723: Christobel Kent – Blutrache

An einem heißen Sommertag verschwindet in Florenz ein kleines Mädchen – und taucht nicht mehr lebend auf. Fünfzehn Jahre später wird in einer Winternacht die Leiche ihres vermeintlichen Mörders gefunden. Celia war seiner Zeit gerade in Florenz angekommen. Jetzt wird sie Zeugin, wie die Vergangenheit zurückkehrt, um blutige Rache zu üben … Miriam Voßmann meint: Der Toskana-Krimi „Blutrache“ ist für Leser des Romans „Die Tränen der Signora“ vielleicht genau der richtige Lesestoff. Für mich hatte der Kriminalroman leider einige Längen, so dass mich die Handlung nicht fesseln konnte. (Buchinfos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.