KK 559: Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer (Hg.) – Mörderisches Münsterland

Jost Hindersmann und Kristine Greßhöner stellen einen Band mit „Kurzkrimis von Bocholt bis Warendorf“ vor:

Viele der Münster-Krimiautoren sind dabei: Neben Kehrer zum Beispiel Ursula Meyer (sie hat bei Waxmann eine Reihe über eine Münsteraner Kommissarin veröffentlicht), Georg Veit (ebenfalls mehrere MS-Krimis bei Waxmann). Auch Bresser/Springenberg sind mit einer Nannen-Geschichte dabei. Stefan Holtkötter, er hat mehrere MS-Krimis bei Piper veröffentlicht. Eva Maaser, sie hat eine Serie über die Kripo Steinfurt vorgelegt oder Gisa Pauly, die ebenfalls mehrere MS-Krimis geschrieben hat. Dazu gesellen sich dann aber auch Autoren, die man nicht unbedingt mit dem Münsterland in Verbindung bringt, beispielsweise Jochen Horst, den hätte ich in Ostwestfalen verankert oder auch den Eifelkrimiautor Ralf Kramp.

Außerdem erwähnen wir:

  • Peter Gerdes (Hg.) – Inselkrimis: Kriminelles zwischen Strand und Düne (Leda)
  • Kerstin Körte – Dass ich dich besser fressen kann (Leda)

Hier klicken, um die Besprechung anzuhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.