KK 551: Giancarlo De Cataldo – Romanzo Criminale

Rom in den 1970er und 1980er Jahren: Eine Gruppe Jugendlicher aus den Elendsvierteln – die Magliana-Bande – steigt in großem Stil in das Geschäft mit Rauschgift, Prostitution und Glücksspiel ein. Binnen Kurzem kontrolliert sie den Drogenmarkt der italienischen Hauptstadt. Staat und Mafia werden gleichermaßen auf sie aufmerksam, protegieren und instrumentalisieren sie. […] Christian Heinrich bespricht „Romanzo Criminale“ von Giancarlo De Cataldo, aus dem Italienischen von Karin Fleischanderl und als Hardcover bei Folio (575 Seiten, 24,90 EUR).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.