KK 490: Ian Rankin – Ein reines Gewissen

Die Beamten der »Internen Ermittlungen« haben innerhalb der Polizei keinen leichten Stand, schließlich nehmen sie ihre eigenen Kollegen ins Visier. Daher will auch bei Malcolm Fox und seinem Team in Edinburgh keine Feierstimmung aufkommen, als sie wieder einmal einen korrupten Officer überführen konnten. […]

Kristine Greßhöner bespricht „Ein reines Gewissen: Ein Fall für Malcolm Fox“ von Ian Rankin, übersetzt von Juliane Gräbener-Müller und erschienen bei Manhattan im März 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.