Krimikiste-Videocast 4

Ullrich Wegerich wirft in Berliner Macht einen Blick hinter die Kulissen von Funktionären und Gesellschaft. Wer beutet hier wen aus, fragt man sich, wenn die einen mit Geldern und Immobilien der kleinen Leute von der Straße jonglieren, die sich wiederum mehr oder minder unzufrieden in der Hängematte des Sozialstaats wiederfinden?

Weitgehend unpolitisch – und wenn doch, dann weitaus leichtfüßig-humoristischer – spekulieren Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes in Varusfluch, einem weiteren Band ihrer Lippe-Krimi-Reihe, um den wahren Austragungsort der berühmten Varusschlacht. Kommissar Jupp Schulte plagen allerdings eher weltliche Sorgen, denn seine Tochter mitsamt Enkelkind ziehen bei ihm ein.Da werden die archäologischen Funde zur Nebensache…

Lukullisch gehts mal wieder bei Eva Rossmann zu: Mira Valensky ermittelt, anstatt wie andere Journalisten einfach über die erfolgreiche Koch- und Gewinnshow Millionenkochen zu berichten. Als passionierte Hobbyköchin wird sie stutzig, denn die Küchenmesser in den Kulissen scheinen allesamt stumpf zu sein.

Michael Bresser und Martin Springenberg haben jüngst mit Die Sau und der Mörder den dritten Krimi mit Dieter Nannen veröffentlicht. Wieder ermittelt der Privatdetektiv im beschaulichen Münsterland und soll den Mörder eines Dichters finden.

PS: Für die Videocasts benötigst du Apple Quicktime. Hier kannst du es kostenlos herunterladen. Gut zu wissen: In der dunkelgrau hinterlegten Spalte kannst du die Checkboxen („Sign up“) leer lassen und musst keine E-Mail-Adresse eintragen! Dann einfach auf „Free Download“ klicken.

Ein Gedanke zu „Krimikiste-Videocast 4“

  1. Hallo Kristine,

    toller Vodcast (und auch mal wieder ein anderer Hintergrund).
    Varusfluch erinnert mich etwas an Tödlicher Hermannslauf, den Du letztens vorgestellt hast. In beiden Krimis werden am Fuße des Hermannsdenkmals römische Gegenstände gefunden. Die Lipper scheinen es nicht ertragen zu können, dass die Varusschlacht bei uns im Osnabrücker Land stattgefunden hat und wollen sich jetzt an das Jubiläum dranhängen.

    Beste Grüße,
    Jost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.