KK 241: Marek Krajewski – Gespenster in Breslau

Breslau 1919. Kriminalassistent Eberhard Mock bekommt es mit einem besonders makabren Fall zu tun: Auf einer der Oder- Inseln werden die grässlich zugerichteten Leichen von vier jungen Männern gefunden, die Matrosenmützen tragen. Bei ihnen liegt ein Brief, der sich direkt an Mock richtet. Der Mörder zieht Mock hinein in ein ausnehmend grausames Spiel.

Sprecher: Hans-Karl Bayer, geb. 1958, Studium zum Werkstoffingenieur, nun tätig als Projektingenieur für die Firma Brunel. In seiner Freizeit nimmt er an Fantasyrollenspielen teil und interessiert sich für Geschichte. Bislang las er vor allem Klassiker, z.B. „Der Malteser Falke“ von Dashiell Hammett, und freut sich für die Krimikiste auch mal Neuerscheinungen und verschiedene Thematiken in Händen zu halten.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Besprechungen bei Watching the detectives, bei ARTE, im Literaturschock-Forum, im Rezicenter, bei Sandammeer.at, Krimi-Couch, Literaturkritik und Egotrip. ++ Jetzt die Krimikiste unterstützen und das Buch bei Amazon bestellen. ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.