Skandinavische Wochen

Gestern noch im Interview gewitzelt, heute beschlossene Sache: Folge 90 91 bis 100 werden nur skandinavische Krimis beinhalten. Eure Vorschläge sind daher herzlich willkommen!

Zur Verfügung stehen mir derzeit:

  1. Rotes Meer von Åke Edwardson
  2. Im Dämmer des Zweifels: Kommissar Takamäki ermittelt von Jarkko Sipilä
  3. Dunkle Seelen von Ævar Örn Jósepsson
  4. Der zweite Tod: Ein Fall für Kommissar Cederström von Daniel Scholten
  5. Das gefrorene Licht von Yrsa Sigurdardottir
  6. Das letzte Mahl von Anne Holt

Bitte schreibt eure Tipps in die Kommentarfunktion!

Die älteren Titel von Edwardson, Nesser, Mankell, Tursten, Staalesen und Holt kenne ich schon, daher sind diese nicht mehr im Rennen.

Ich freue mich auch über Titel, die ich nur leihweise erhalte – die schicke ich dann nach dem Lesen gerne zurück, gar kein Problem!

14 Gedanken zu „Skandinavische Wochen“

  1. Ich schlage vor:

    Karin Fossum,- Der Mord an Harriet Krohn
    Karin Fossum – Wer hat Angst vorm bösen Wolf

    Hakan Nesser – Der Schatten und der Regen (zu alt?)

  2. @bigbird: Kommentarlos die gegebene Auswahl zu ignorieren, finde ich ein wenig unhöflich. Aber ihr kennt euch offensichtlich und ich mische mich momentan wahrscheinlich völlig ungebeten in Eure Kommunikation ein, die sich annehmbar nicht auf diese Kommentarfunktion beschränken wird…

    @Kristine: Schön, dass Du wieder altes Tempo aufnimmst. Ich hätte gern Nummer 2: den Finnen (?)

  3. @ Falk: So wie ich das verstanden habe, geht es auch um die Ergänzung der oben genannten Liste. Da sie 10 Folgen skandinavische Krimis machen möchte, hab ich einfach mal die ergänzt, die ich mir zusätzlich vorstellen könnte (zB weil ich sie selbst habe, in dem Fall….)

  4. Ich hätt (mal wieder..) gern was Klassisches, also z.B. einen 40 Jahre alten Sjöwall/Wahlöö und ein wenig zum Thema: Sind gute Krimis zeitlos?

  5. Also mich interessiert Daniel Scholten und Ake Edwardson, wollte ich schon beide machen, aber jetzt werde ich es nicht mehr tun. Ich habe auch immmer gezögert, weil mich die Inhaltsangaben nicht inspiriert haben Wäre schön Deine Meinung zu hören.
    Liebe Grüße

    Henny

  6. Hallo Kristine,

    schön, dass Du Dich wieder dem skandinavischen Krimi zuwendest. Dass die skandianvische Krimilandschaft sehr vielschichtig und reizvoll ist, kann man ja u.a. hier nachlesen:
    http://www.nordpark-verlag.de/krimikritiksechs.html
    Von Deiner Liste wuensche ich mir Edwardson und bringe als eigene Wünsche 2 Dänen und 1 Norweger ein (alles neue Krimis):
    Inger Wolf – Spätsommermord
    Elsebeth Egholm – Tödliche Bürde
    Jan Sverre Syvertsen – Blaue Augen

    Wann erscheint denn Dein Interview im Stadtblatt?

    Dein neues Foto im Blog sieht übrigens sehr nett aus!

    Beste Grüße,
    Jost

  7. Hallo zusammen und vielen Dank für eure zahlreichen Anregungen!
    @bigbird: Vielleicht komme ich auf den Nesser zurück. Beide Fossum-Titel kenne ich schon. „Der Mord an…“ hat mir dabei überhaupt nicht zugesagt.
    @Falk: Wie Caro schon schreibt (ja, man merkt gleich, dass wir uns kennen), geht es mehr um eine Ergänzung der vorhandenen Liste. Die genannten Titel werde ich auf jeden Fall vorstellen. Die Namen dabei korrekt auszusprechen, ist nicht vorrangiges Ziel. 😉
    @Tobias: Sehr gute Anregung. Die Sjöwall/Wahlöö-Bände liegen alle bei meinen Eltern. Vielleicht sollte ich einen erneut lesen und besonders diese Frage berücksichtigen… Ich werde darüber nachdenken. Wenn nicht in den kommenden Folgen, dann einfach mittendrin.
    @Henny: Dein Wunsch sei mir Befehl. Ich hoffe ebenfalls wieder auf neue Titel, die von sich aus zu mir sprechen. Klingt doof, aber wir wissen beide, was gemeint ist. Ich habe ja schon darauf hingewiesen, dass auch mir derzeit nicht so viel einfällt zu den Titeln. Oder anders ausgedrückt: Ich bin einfach unzufrieden mit dem, was ich mitzuteilen habe.
    @Jost: Heimspiel für dich! Ich habe alle drei Titel bei den Verlagen angefordert und hoffe, dass die zeitig eintreffen. Sonst greife ich in mein Portmonee. Wegen Mankell überlege ich noch…

  8. Hallo,
    ich lese hier ab und zu mal stumm mit – schönes Blog – und mir ist zum Thema Skandinavien auch noch was eingefallen, und zwar: »Die Flüchtige« von Karin Alvtegen (2000).

    Viele Grüße, Julia

  9. Hallo,

    @Henny: Jost meint das Avatar-Bild, was zugegebenermaßen sehr klein ist.

    @Falk: Danke für den Hinweis!

    @Julia: Danke für den Tipp! Habe das Buch auf deine Anregung hin bei buchticket.de soeben eingetauscht und bin gespannt. Interessant ist, dass du wie viele andere schreibst, du würdest in diesem Blog LESEN – ich nahm an, dass die meisten es HÖREN…

    @Jost: Apropos Stadtblatt, der Artikel wird in der Juni-Ausgabe erscheinen. Ich werde dann nach Möglichkeit einen Scan einstellen. Das OS-Radio-Interview liegt mir übrigens noch nicht vor.

    Gruß,
    eure Kristine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.