Folge 120 – Die Krimikiste stellt vor: Christoph Güsken "Sensenmann lacht"

In Münster wird sich tot gelacht. Zumindest sieht es auf den ersten Blick so aus – dabei hat alles so harmlos begonnen. Während Privatdetektiv Henk Voss merkt, dass er seinen 50. Geburtstag offenbar alleine feiern muss, erhält er einen neuen Auftrag: Bestsellerautor Dankmar G. Rolling ist sein Laptop mit dem neuen Millie-Kötter-Roman abhanden gekommen. Voss kann es dem Erpresser wieder abluchsen, doch Rolling streicht ihm den Lohn. Wenig später sind nicht nur Rolling, sondern auch sein Therapeut und eine Literaturkritikerin mausetot und Henk Voss stolpert damit in einen neuen Fall.

++ Mehr über Buch und Autor beim Verlag. ++ Auch die Lokalzeitung berichtet. ++ TIPP: Hier gibt’s das Buch noch bis zum 15.9.08 zu gewinnen! ++

Ein Gedanke zu „Folge 120 – Die Krimikiste stellt vor: Christoph Güsken "Sensenmann lacht"“

  1. Endlich mal wieder ein Münster-Krimi!
    Warst Du bei der Vorstellung des Buches in Münster dabei?

    Beste Grüße,
    Jost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.