1850: Michael Tsokos – Schwimmen Tote immer oben?

Michael Tsokos ist eindeutig ein Multitalent. Er ist nicht nur Professor für Rechtsmedizin und Leiter der Abteilung für dieses Fachgebiet an der Charite in Berlin, er kann auch noch tolle Bücher schreiben und spannende sowie unterhaltsame Veranstaltungen machen. Ein bisschen von allem beweist er in seinem neuen Buch „Schwimmen Tote immer oben“, in dem er uns erneut über Irrtümer über die Rechtsmedizin aufklärt. Und ich wette, mindestens einem dieser Irrtümer sind alle versierten Krimi- und Thrillerleser schon aufgesessen. Dabei bleibt Michael Tsokos nah am Leser und lässt trotzdem seine Fachkompetenz durchscheinen – eine perfekte Mischung! Droemer

1748: Michael Tsokos – Abgeschlagen

Mit „Abgeschlagen“ präsentiert Michael Tsokos die Vorgeschichte zu „Abgeschnitten“, das ja nicht nur als Kinofilm erfolgreich war. Paul Herzfeld geht seltsamen Vorgängen in der Kieler Rechtsmedizin nach und beweist mehr als einmal ein gutes Bauchgefühl und feinen Spürsinn. Knaur

KK 452: Michael Tsokos – Dem Tod auf der Spur (Audio)

Ein verkohltes Skelett auf der Rückbank eines ausgebrannten Wagens. Ein halbnackter Mann, der bei eisiger Kälte tot aufgefunden wird. Prof. Dr. Michael Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner, erzählt von zehn mysteriösen Todesfällen. Außerdem gewährt er seinem Publikum einen Blick hinter die Kulissen der Forensik: Wie arbeitet ein Rechtsmediziner? Wie sieht ein typisches Obduktionsprotokoll aus? Und wie erkennt er, ob jemand Selbstmord begangen hat oder ermordet wurde?

Besprochen von Kristine Greßhöner.