1641: Thomas Raab – Walter muss weg

Frau Hubers Mann Walter ist auf sehr seltsame Weise verstorben, und sie freut sich auf ihr Witwendasein. Leider macht ihr das Schicksal einen Strich durch die Rechnung – in Walters Sarg liegt eine andere Leiche als gedacht. Doch nicht nur das, auch ein Wolf ist unterwegs und im Wald wird ein Bein gefunden (und noch mehr). Thomas Raab setzt mit „Walter muss weg“ und der garstigen alten Huber neue Akzente, bei denen jedoch Vertrautes durchscheint und die Leser phänomenal unterhält. Kiepenheuer & Witsch

1387: Jeremy Massey – Die vier letzten Tage des Paddy Buckley

vierletzten

Eine Witwe, die während des Sex mit ihm stirbt, vertauschte Leichen, der Bruder des größten Gangsterbosses der gegend, den er überfährt – Paddy Buckley hat es in seinen letzten vier Tagen wahrlich nicht leicht. Ob er diese vier Tage durchsteht?  carl´s books