1491: Eystein Hanssen – Blutgeld

Ihr neuer Fall führt Ellie bis nach Ugangda und mitten hinein in einen Kampf um Öl, Geld und Freiheit. Ein politisch brisanter und verdammt gefährlicher Fall für die Osloer Ermittlerin in einem ungewöhnlichen Szenario. Aufbau-Verlag

1197: Tess Gerritsen – Der Schneeleopard

Der Schneeleopard von Tess Gerritsen
Der Schneeleopard von Tess Gerritsen

Eine Hörbuchrezension von Melanie Kottig. In Boston wird die Leiche eines Tierpräparators gefunden – ausgeweidet wie eines seiner Beutetiere. Es scheint eine mysteriöse Verbindung zu einem Jahre zurückliegenden Vorfall in Afrika zu geben, wo die Teilnehmer einer Safari auf ungeklärte Weise verschwanden. Jane Rizzoli reist nach Botswana, um dem heimtückischen Mörder auf die Spur zu kommen … RandomHouse Audio

1100: Richard Crompton – Wenn der Mond stirbt

crompton_wenndermondstirbtEine Buchvorstellung von Kristine Greßhöner.

Schauplatz Nairobi. Eine junge Frau wird tot in einem Abflusskanal gefunden. Sie gehörte zur Volksgruppe der Massai. Ein Fall für den Polizisten Mollel, ebenfalls Massai und ein eigenwilliger, sympathischer Ermittler. Eigentlich ist er bei der Polizei in Ungnade gefallen. Doch nun holt man ihn zurück, denn der Fall ist brisant. Es scheint Verbindungen zu korrupten Politikern und einem einflussreichen Prediger zu geben. Mollel gerät in ein Dickicht aus Vertuschung und Gewalt und ist vor allem zu einem entschlossen: sich nicht korrumpieren zu lassen. DTV

KK 712: Ernst Kleemann – Malindi

Ein Besuch in der Villa des Hamburger Tiefenpsychologen Marc Kessler schockiert die Notärztin Helen Lechner: Sie kennt das Haus bis ins Detail, obwohl sie es noch nie betreten hat. Was zunächst wie ein parapsychologisches Phänomen erscheint, bekommt schon bald einen äußerst realen Hintergrund und führt Marc und Helen auf der Suche nach der Wahrheit bis in den kenianischen Küstenort Malindi. Dort, unter der Sonne Afrikas, wird Helen von ihrer Vergangenheit eingeholt und mit einem blutigen Geschehen konfrontiert, das ihr Leben bis heute überschattet. Justyna Orzechowska meint: Stereotype Charaktere, „geradlinige“ Handlung, KEIN Psychothriller!“ (Mehr beim Verlag)

KK 387: Alexander McCall Smith – Mma Ramotswe und der verschollene Bruder

Neue Fälle stehen an für Mma Ramotswe, die couragierte Chefin der ersten und einzigen Frauen-Detektei Botswanas. Eine Frau, die im Waisenhaus aufgewachsen ist, bittet sie, ihre Familie zu finden. Mma Ramotswe versteht gut, dass man in einem Land wie Botswana nicht ohne Verwandte leben möchte, aber die Suche gestaltet sich ungemein schwierig. Als sie schließlich doch dem verschollenen Bruder der Frau auf die Spur kommt, beginnen die Probleme erst so richtig.

Rezensentin: Friederike Brühöfener.