Folge 140 – Die Krimikiste stellt vor: Christa Faust „Hardcore Angel“

Auf dem Höhepunkt ihrer Porno-Karriere hat Angel Dare umgesattelt und managt jetzt nur noch Damen, die meist nackt ihrem Gewerbe – gleich welcher Couleur – nachgehen. Als ein alter Bekannter sie um einen Gefallen bittet, landet sie in einer Falle und findet sich angeschossen in einem Kofferraum wieder. Während die bösen Jungs ihr mindestens einen Mord in die Schuhe schieben wollen, kann Angel mit Unterstützung eines wortkargen Ex-Cops fliehen und die Morde an ihren Freunden rächen.

++ Mehr über Buch und Autorin: auf der Krimi-Couch, bei kaliber38, vom Krimileser, bei detectivesbeyondborders, als Video, nochmals gleich in mehreren Videos und beim HR. Von ihr selbst stammen eine Foto-Serie über ihren Aufenthalt in Deutschland, ihre Homepage und ihr Blog.++

Folge 137 – Die Krimikiste stellt vor: Bernd Franzinger „Kindspech“

Kindsentführung der übelsten Sorte, die Familie steht Kopf, der Kommissar fühlt sich schuldig: Die Großnichte von Ermittler Wolfram Tannenberg aus Kaiserslautern wird beim Spielen verschleppt. Will sich jemand an ihm rächen? Wenig später erscheint Tannenbergs Todesanzeige in der Zeitung; er wird von den Ermittlungen suspendiert. Die Lösung und damit die Freilassung scheinen nah, als der Unhold ein perfides Spiel beginnt, dessen Regeln nur er kennt.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Mehr über den Autor und die Reihe auf seiner Homepage. ++ Besprechungen, Berichte usw. gibt es hier, hier, hier und hier. ++

Folge 122 – Die Krimikiste stellt vor: Marcel Feige "Gier"

GierIn einer Berliner Schule im Stadtteil Neukölln wird der Lehrer Matthias Brodbeck erschossen. Zwei seiner Schüler, Lukaz und Asim, gelten als tatverdächtig. Kurz vor den Wahlen reibt der Mord die Polit-Szene mächtig auf, so dass Kommissar Kalkbrenner aus seinem Urlaub zurückbeordert wird. Schnell wird klar, dass die Jungen die Tat offenbar doch nicht verübt haben. Ein Sumpf aus Korruption und Machtmissbrauch, aus Verlogenheit, Sex und viel Geld breitet sich aus und erschwert die Ermittlungen.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Mehr über den Autor auf marcel-feige.de ++ Der erste Teil heißt „Wut“. Der dritte Teil wird 2009 erscheinen. ++

Folge 85 – Die Krimikiste stellt vor: Romy Fölck "Täubchenjagd"

http://ecx.images-amazon.com/images/I/413289Kx8jL._SL500_AA240_.jpgZu Tode gequälte Tauben und ein Schäferhund beschäftigen Justiz und Presse in Dresden. Die Öffentlichkeit verlangt nach einem Schuldigen, den sie in dem Obdachlosen Hans Nowotny zu finden meint. Der junge Strafrichter Raik Winter glaubt dagegen an dessen Unschuld und spricht ihn frei. Kurz darauf wird eine Mädchenleiche gefunden und alles deutet auf den Tiermörder hin. Es folgt eine Jagd auf den verschwundenen Nowotny und Winter versucht hartnäckig, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Mehr über die Autorin auf ihrer Homepage. ++

Folge 62 – Die Krimikiste stellt vor: Karin Fossum "Stumme Schreie"

http://ecx.images-amazon.com/images/I/210PG10EKCL._SL500_AA151_.jpgGunder, ein Landmaschinen-Verkäufer aus der norwegischen Einöde, verliebt sich in ein Foto aus einem Bildband. Es zeigt das Gesicht einer indischen Schönheit. Er, der naive Optimist, bricht auf zu einer Reise nach Indien, um sich eine Ehefrau zu suchen. Nun folgt nicht das Klischeespiel um eine blutjunge Dame aus dem Katalog, nein, es blühen Gefühle und Bewegungen in diesem Einzelgänger auf, die ihn zu einer Serviererin mittleren Alters führen. Gleichermaßen unwirklich wie real brechen die weiteren Ereignisse herein: Das Paar heiratet, er reist voraus nach Norwegen, sie folgt. Stunden später liegt sie mit bis zur Unkenntlichkeit zerstörtem Körper im norwegischen Gras.

++ Dies ist der 5. Band mit Kommissar Konrad Sejer, eine Liste mit allen Titeln gibt es auf krimi-couch.de ++