1608: Andreas Stammkötter – Predigerblut

In Leipzig tritt Martin Luther auf – und dennoch ist „Predigerblut“ kein historischer Roman, denn dieser Martin Luther stellt sich zwar ebenso gegen die katholische Kirche wie der Mönch im Mittelalter, lebt aber im Hier und Jetzt. Bei einer seiner Veranstaltungen stirbt einer seiner Anhänger, und doch war es kein Unfall. Hat die Gegenseite die Finger im Spiel oder liegt der Grund für den Mord woanders? Gleichzeitig ist in Leipzig das WGT, denn es ist Pfingsten, und Kroll und Wiggens müssen erst einmal sortieren, welche Zusammenhänge wirklich existieren und welche nur scheinbar vorhanden sind… Gmeiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.