1249: Interview mit Bernhard Aichner (Braunschweiger Krimifestival)

IMG_1125Gibt es eigentlich jemanden, der noch nie von „Totenfrau“ und „Totenhaus“ gehört hat? Wenn ja, wäre das sonderbar, denn Bernhard Aichners Heldin Brünhilde Blum ist inzwischen nicht nur in Österreich und Deutschland ganz oben auf den Bestsellerlisten, sondern auch in zahlreichen anderen Ländern bekannt und geliebt. Caro hat den sympathischen, ideenreichen Autoren auf dem Braunschweiger Krimifestival getroffen und mit ihm unter anderem über den Fortgang der Blum-Reihe, eine möglichen Verfilmung und die Frage danach, was Kunst darf – und was nicht – gesprochen.   Zur Rezension von „Totenhaus“ in der Krimikiste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.