1238: Jean Bagnol – Commissaire Mazan und der blinde Engel

v250xv300shadow_Bagnol_Commissaire_Mazan_kleinEine Hörbuchrezension von Melanie Kottig. Es ist ein goldener September kurz vor der Weinlese in Mazan, als die von Liebeswirren gestresste Ermittlerin Zadira Matéo um Amtshilfe gebeten wird. Eine bizarre Pariser Mordserie scheint mit den verstörenden Bildern des gerade in die Provence übergesiedelten Malers Etienne Idka zusammenzuhängen. Commissaire Mazan, der Katzenermittler, könnte Zadira helfen. Denn er kennt den „blinden Engel“ an Idkas Seite, der das Geheimnis um die rätselhaften Bildermorde entschlüsseln kann. audiomedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.