1207: Hans Hillmann – Fliegenpapier

fliegenpapierEine Buchvorstellung von Kristine Greßhöner. Mit seiner modernen Adaption der Kurzgeschichte Fliegenpapier von Dashiell Hammett hat der Plakatkünstler Hans Hillmann in großformatigen Bildern einen gemalten Film Noir geschaffen. Die düsteren Szenerien Hammetts, die dreckige und gewaltträchtige Atmosphäre der Vorlage gibt Hillmann in Grautönen und ausdrucksstarken Licht- und Schatten-Effekten wieder. Er zeigt verwüstete Straßen, finstere Häuser und Menschen, die sich in diese trostlose Umgebung einfügen. Scharfe Schatten liegen über Gehwegen, Kleiderfalten schillern in überhellem Licht. Fliegenpapier ist ein expressionistischer Comic und hard-boiled-Literatur in Wort und Bild zugleich. Zwischen 1975 und 1982 arbeitete der Illustrator an diesem Werk, das damit als Vorläufer von Will Eisners Ein Vertrag mit Gott gelten kann – für viele Comic-Historiker die erste Graphic Novel! Avant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.