KK 619: Emilie Richards – Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten

Emerald Springs sucht den Superstar – die Kleinstadt steht Kopf! Aggie Wilcox, Pfarrersfrau und Hobbydetektivin, erwischt dabei die undankbarste Aufgabe: Sie muss den prominenten Macher der Show betreuen. An den Rand der Nächstenliebe bringt dieser selbstverliebte Grady Barber sie mit seinen Extrawünschen! Heißt es nicht, Eitelkeit sei eine Todsünde? Dann müsste Grady doch auf der Stelle ein Leben aushauchen! Und genau das geschieht- er wird ermordet. Der einzige Hinweis auf den Täter ist die Blutschrift an der Wand von Gradys Garderobe. Sie weist Spürnase Aggie in Richtung eines kleinen Zirkus, wo die selbsternannte Prophetin Sister Nora den Untergang der Welt in düstersten Farben ausmalt… Carola Kruse stellt „Mrs. Wilcox und der Jahrmarkt der Eitelkeiten“ von Emilie Richards vor, erschienen bei Mira Taschenbuch im Cora Verlag im Januar 2011 (7,95 Euro, 348 Seiten) und findet, dass der Roman die Bezeichnung „Cosy Crime“ mehr als verdient hat. Hier klicken, um die Besprechung anzuhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.