KK 488: Wolfgang Burger – Eiskaltes Schweigen

Fröstelnd steht Kriminalrat Alexander Gerlach vor der Leiche von Anita Bovary. Die Frau, die erstochen in ihrer kleinen Wohnung aufgefunden wurde, lebte isoliert, hatte weder Freunde noch Bekannte. Im Umfeld der Toten stößt er auf mehr und mehr Ungereimtheiten, doch jede Spur führt in eine Sackgasse. Erst als eine zweite Leiche gefunden wird, fügen sich die Indizien zum alarmierenden Bild. Gerlach beginnt zu fürchten, dass es noch mehr Opfer geben könnte. Es kommt jedoch noch sehr viel schlimmer, denn er hat ein wichtiges Detail übersehen …

Susanne Kellersmann bespricht „Eiskaltes Schweigen: Ein Fall für Alexander Gerlach“ von Wolfgang Burger, als Taschenbuch bei Piper im Juni 2010.

Ein Gedanke zu „KK 488: Wolfgang Burger – Eiskaltes Schweigen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.