KK 286: Sammelrezension Mankell/Marklund

Liza Marklund – Kalter Süden: Der Tod des Eishockey-Stars Sebastian Söderström schlägt hohe Wellen. Er und seine Familie sind einem Giftgasanschlag zum Opfer gefallen. Annika Bengtzon fliegt nach Marbella und recherchiert in der Welt der Superreichen, die zurückgezogen hinter hohen Mauern und umgeben von den teuersten Alarmeinrichtungen ein Leben in scheinbarer Sicherheit führen. In diesem Kosmos der glatten Oberflächen und gekühlten Räume ist Schweigen Gold, und Geheimnisse werden über Generationen bewahrt. Die spanische Polizei gibt den Fall schon bald resigniert auf. Doch Annika Bengtzon lässt sich nicht so leicht abweisen.

Ein Exemplar des Buches von Liza Marklund gibt es zu gewinnen: Jost stellt in dieser Folge die Gewinnfrage! Einsendeschluss ist der 12.12.2009 um 12 Uhr mittags.

Henning Mankell – Den orolige mannen: An einem Wintertag des Jahres 2008 verschwindet der pensionierte hohe Marineoffizier Hakan von Enke. FÜr Kurt Wallander wird das zu einem persönlichen Fall, denn von Enke ist Linda Wallanders Schwiegervater und der Großvater von Lindas Tochter Klara. Dann verschwindet auch von Enkes Ehefrau Louise spurlos. Der Fall führt zurück in die Zeit des Kalten Krieges. Wallander ermittelt u. a. auch in Berlin. Zugleich muss er aber mit einer persönlichen Krise kämpfen, denn er ist schwer erkrankt. (Zusammenfassung von Jost)

Rezensenten: Jost Hindersmann, Kristine Greßhöner.

++ Von Deutschland aus kann man das Buch z. B. beim Mitterauer Buchhandel bestellen. ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.