KK 224: Eric Giacometti, Jacques Ravenne – Die Bruderschaft des Blutes

In einem Pariser Freimaurertempel tötet ein Maskierter zwei Logenbrüder und entkommt. Die Opfer wurden mit einem goldenen Degen regelrecht hingerichtet. In ihren Wunden findet Kommissar Marcas eine rätselhafte Substanz: Spuren des mysteriösen Goldes der Alchimisten. Ist Marcas auf das jahrhundertealte Geheimnis um den Stein der Weisen gestoßen? Mit dem man jedes beliebige Metall in Gold verwandeln kann? Als Marcas weitere Nachforschungen anstellt, wird seine Familie bedroht. Eine gefährliche Jagd beginnt. Denn die Bruderschaft des Blutes tötet jeden, der ihr zu nahe kommt. (Verlag)

Über den Sprecher: Oliver Quick studiert an der Universität Osnabrück. Autoren wie Leonie Swann und Kate Mosse treffen seinen Krimigeschmack für außergewöhnliche Perspektiven – seien sie personell oder zeitlich. Auch in seiner Freizeit nimmt er durch sein großes Hobby, der “Pen & Paper”-Rollenspiele, ungewöhnliche Blickwinkel ins Auge, wenn er nicht gerade anderweitig kreativ tätig ist.

++Mehr über Buch und Autoren beim Verlag. ++ Hier kann man einen Blick ins Buch werfen und testlesen. ++ Jetzt die Krimikiste unterstützen und das Buch bei Amazon bestellen. ++

Ein Gedanke zu „KK 224: Eric Giacometti, Jacques Ravenne – Die Bruderschaft des Blutes“

  1. Danke Ihr beiden, das klingt ja ganz gut – ich muss sagen, ich bin inzwischen extrem vorsichtig, was so Verschwörungs-Sekten-Freimaurer-irgendwas-Thriller angeht, weil seit Dan Brown doch einiges an Abklatsch auf dem MArkt ist (was heißt einiges, ziemlich viel sogar, und da auch noch viel Schlechtes…) – daher kauf ich Bücher in so eine Richtung eigentlich immer erst, wenn ich mir einigermaßen sicher bin, dass das nicht wieder [Klischee] alles dasselbe ist..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.