KK 218: Petra A. Bauer – Unschuldsengel

1926: Mina, eine junge, lebensbejahende Frau voll hochfliegender Träume und Hoffnungen, verlässt ihre Heimat in der Niederlausitz und kommt nach Berlin, um hier ihr Glück zu versuchen. Tatsächlich findet sie schon nach kurzer Zeit eine Anstellung in einem Fabrikantenhaushalt, in dem sie sich mit der Tochter ihrer Herrschaften anfreundet. Ihr Glück scheint vollkommen, als sie wenig später einen charmanten, gutaussehenden Mann kennenlernt, der sich regelrecht ihrer Sinne beraubt. Doch eines Tages ist die junge Frau wie vom Erdboden verschluckt. Wurde sie Opfer des mörderischen Triebtäters, der seit geraumer Zeit in Berlin sein Unwesen treibt? Hermann Kappe nimmt sich des Falles an…

Über die Sprecherin: Kerstin aus Hamburg liest gern Krimis und Thriller (Jeffrey Deaver), ebenso gern mag sie Hörspiele (Die drei ???, Drizzt) und Hörbücher.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Mehr über die Autorin auf ihrer Webseite, im Blog, bei Wikipedia und Twitter. ++ Besprechungen im Krimi-Forum und im Mehralstext-Blog. ++ Lilly Berry hat ein Interview mit der Autorin geführt. ++ Jetzt das Buch bei Amazon kaufen. ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.