KK 208: Markus C. Schulte von Drach – Der fremde Wille

Eine Münchner Sonderkommission ermittelt in einer beunruhigenden Mordserie im Englischen Garten. Wie ein Schatten überfällt der Mörder seine Opfer, wie ein Schatten bewegt er sich durch das Netz der Ermittlungsmaßnahmen. Spezialeinheiten, Gerichtsmedizin, modernste Kriminalistik – doch kein Hinweis auf den Täter. Sie haben die DNA, können mit Sicherheit sagen, wo sich der Täter in den letzten sechs Monaten aufgehalten hat. Sein Vorgehen ist immer gleich. Experten haben ein detailliertes psychologisches Profil erstellt, doch nichts bringt sie auch nur in die Nähe eines Verdachtes. Stattdessen geht die Mordserie weiter. Doch diesmal schlägt der Täter an den unterschiedlichsten Orten der Welt zu. Es werden brutale Überfälle aus Hawaii, Schottland und Boston gemeldet. Die Suche nach dem Mörder wird zu einem weltweiten Wettrennen, das die Ermittler an ihre Grenzen führt: Etwas lässt sich nicht mehr aufhalten. (Verlag)

++ Mehr über Buch und Autor beim Verlag sowie auf der Webseite zum Buch. ++ Besprechungen  bei HR1, Bookreporter, Ciao, Leser-Welt, Berlinkriminell und Westropolis. ++ Die Krimikiste unterstützen und dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen. ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.