KK 206: Takeshi Obata, Tsugumi Ohba – Death Note Black Edition 01+02

Der Mensch, dessen Name in dieses Heft geschrieben wird, stirbt. Eines Tages fällt dieses unheimliche Heft – das Death Note – in die Hände des Musterschülers Light Yagami. Der überintgelligente junge Mann beginnt, Verbrecher damit zu töten, um die Welt von allem Bösen zu befreien. Und schließlich soll er selbst der Gott einer neuen Weltordnung werden. Doch wer kann schon sagen, was wirklich gut und was böse ist? Nicht alle Menschen teilen Lights Meinung, und schon bald tauchen Gegner auf, die sich seinen raffinierten Plänen entgegenstellen. Ein rasanter Kampf der Superhirne auf höchstem Niveau entbrennt. Wird es Light gelingen, seine neue Welt zu erschaffen? (Verlagstext zum 1. Band)

Über den Sprecher: Oliver Quick studiert an der Universität Osnabrück. Autoren wie Leonie Swann und Kate Mosse treffen seinen Krimigeschmack für außergewöhnliche Perspektiven – seien sie personell oder zeitlich. Auch in seiner Freizeit nimmt er durch sein großes Hobby, der „Pen & Paper“-Rollenspiele, ungewöhnliche Blickwinkel ins Auge, wenn er nicht gerade anderweitig kreativ tätig ist.

2 Gedanken zu „KK 206: Takeshi Obata, Tsugumi Ohba – Death Note Black Edition 01+02“

  1. Ich habe mich sehr gefreut, dass mit dieser Folge einmal stilistisches Neuland betreten wurde. Nicht gleich so panisch werden, Kristine, wenn mal etwas nicht sofort in eine vertraute Schublade passt 😉

  2. Neeeeein, panisch nicht, aber mit Blick auf die Hörerschaft muss ich schon mal „doof“ nachfragen. 😉 Ich kenne mich mit Mangas und Comics allgemein überhaupt nicht aus, das gebe ich zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.