Folge 25 – Die Krimikiste stellt vor: Osman Engin "Tote essen keinen Döner"

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41c0YCjAqcL._SL500_AA240_.jpgDie Leichen im Keller der Engins spielen „Bäumchen, wechsel dich“. Mal liegt der tote Nazi Adolf in der Kühltruhe, dann wieder nicht – dann kommt eine zweite Kühltruhe aus dem Nichts hinzu, in welcher Adolfs Kumpel Rudolf zu liegen kommt, auch er eiskalt. Don Osman, Familienoberhaupt der Engins und kürzlich mit seiner störrischen Familie innerhalb des Karnickelwegs umgezogen, ermittelt, wie er es bei „Colambo“ gelernt hat. Meine Meinung: Mehr eine Satire als ein Kriminalroman und daher stellenweise bitterböse, liest sich durchaus unterhaltsam.

++ Mehr zum Buch (240 Seiten für 8,95 Euro) beim Verlag. ++ Mehr über den Autor auf seiner Homepage. ++ Lesenswertes zum Buch von Dominik Nüse und Lars Schafft. ++

Ein Gedanke zu „Folge 25 – Die Krimikiste stellt vor: Osman Engin "Tote essen keinen Döner"“

  1. der titel klingt sehr lustig. vielleicht lese ich’s auch mal. ich lese gerade den namen der rose, sicherlich ein klassiker … spannend ist tatsächlich, dass man eigentlich ein studium der mittelalterlichen philosophie und modernen sprachphilosophie während der lektüre absolviert. viel spaß noch, phil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.