Folge 116 – Die Krimikiste stellt vor: Thomas A. Ruhk "Strohbär"

StrohbärEigentlich sehen Strohbären nur böse aus und sind ansonsten harmlos. Dieser ist anders. Ein Mörder geht um in Idar-Oberstein und ermordet Männer, unter deren Leichen er in Anlehnung an diese Fastnachtsfigur Stroh drapiert. Kommissar Finn Steinmann und seine Kollegen sind von der Brutalität mehr als irritiert. Zudem scheint der Mörder übermenschliche Kräfte zu haben. Als bekannt wird, dass vor einigen Jahren ein grausamer Kindermord geschah, haben die Ermittler eine neue Spur.

++ Mehr über das Buch beim Verlag. ++ Mehr über den Autor auf seiner Homepage. ++ Weitere Rezensionen auf saarkrimi.de und keinverlag.de sowie von Martin Schneider. ++ Mehr über Idar-Oberstein und Strohbären. ++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.