Folge 100 – Die Krimikiste stellt vor: Elsebeth Egholm "Tödliche Bürde"

Tödliche BürdeDie DVD, die Journalistin Dicte Svendsen aus Århus per Post zukommt, könnte brisanter nicht sein: Eine vermummte Gestalt schlägt  mit einem orientalischen Säbel einem Mann den Kopf ab. Offenbar handelt es sich nicht um einen Filmtrick, sondern um blutigen Ernst. Polizei und Presse vermuten einen politisch motivierten Mord, denn der Skandal um die Mohammed-Karikaturen ist noch in aller Munde. Nach und nach erhält Dicte weitere Videoaufnahmen und der Fall scheint immer näher an sie heranzurücken.

++ Mehr über Buch und Autorin beim Verlag. ++ Eine der wenigen Rezensionen auf buechereule.de ++ Nach „Der tote Knabe“, „Das nächste Opfer“ und „Blutzoll“ ist dies der vierte Fall mit Dicte Svendsen. ++ Das Buch, das Jost Hindersmann herausgegeben hat, heißt „Fjorde, Elche, Mörder. Der skandinavische Kriminalroman“. ++

6 Gedanken zu „Folge 100 – Die Krimikiste stellt vor: Elsebeth Egholm "Tödliche Bürde"“

  1. Hallo Kristine,

    danke für 100 Folgen Krimikiste, für die nie nachlassende Qualität und den immer zügig gelieferten Nachschub. Nicht auszumalen,ich wäre diesem Podcast-Juwel nie begegnet…

    Mit tiefster Verbeugung
    Falk

  2. Kombiniere: 100 Krimis gelöst, das stellst selbst Columbo, Miss Marpel, den Tatort…und die CSI im Schatten ihrer selbst! Glückwunsch zu so viel Ausdauer und Energie! Auf die nächsten 100! Das immer genug spannende Bücher im Haus sind!

  3. P.S. Die Folge an sich in Kooperation mit Jost Hindersmann ist sehr, sehr gut gelungen. Ein perfekter Abschluss für Deine „Skandinavischen Wochen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.